Männerriege Balsthal

Aktivitäten Indiaca

Indiaca Meisterschaft 012Indiaca Mixed A: Höher, schneller, härter…

Die lange Anreise nach Himmelried durch den Nebel haben wir gut verdaut und der Besuch von Fritz Moser und Isidor Steiner sorgt für einen Lichtblick.

 

Was wird der Tag wohl bringen? Können wir als Neuaufsteiger gut mithalten oder gehen wir sang- und klanglos unter? Die Spannung steigt.

Um 9 Uhr beginnt unser erstes Match gegen Kriegstetten. Gleich von Beginn weg geht es hart auf hart. Wir halten mit und der Satz endet mit 23:25. Der leichte Frust über den Satzverlust weicht der Euphorie nicht chancenlos ausgeliefert zu sein.

Im zweiten Satz macht sich aber Ernüchterung breit. Wir finden nicht ins Spiel, die Konzentration lässt nach und wir erreichen nur noch 15 Punkte.

Die Hauptrollen bei unseren Einsätzen als Schiri/Schreiber meistern unsere nervenstarken Frauen Nicole Hossmann und Marianne Bieli souverän.

Beim nächsten Spiel gegen Obergerlafingen sammeln wir weitere Erfahrungen: höher, schneller und härter… Ab und zu können wir kurze Punkteserien für uns verbuchen. Doch unsere Schwächen werden von den Gegnern gnadenlos aufgedeckt und genutzt. Auf diesem Niveau fehlt uns die nötige Spielerfahrung, um gleich die richtigen Rezepte zur Hand zu haben.

Wir merken aber, dass es uns bereits im zweiten Spiel besser gelingt, die Gegenspieler zu lesen und uns dem höheren Spielrhythmus anzupassen.

Zwei Matchlängen Pause tun uns gut: Zeit für Kameradschaftliches und kurze Spielanalysen.

Gegen Himmelried 1 gelingt der Start auf Anhieb. Wir spielen mit grösserem Selbstvertrauen, greifen mehr an und sorgen für die nötigen Absch(l)üsse. Resultat: 23:25.

Im zweiten Satz stellt Himmelried ihren reichen Erfahrungsschatz unter Beweis, stellt um und nützt ihre Chancen besser. Unter Druck passieren uns wieder vermehrt Fehler. Wir erreichen aber doch noch 19 Punkte.

Fazit des ersten Tages: höher, schneller, härter!

Als Neuaufsteiger haben wir unsere ersten Spielerfahrungen auf hohem Spielniveau gemacht. Null Matchpunkte, aber viele neue Impressionen: Höhere Sprünge, schnellere Spielzüge und härtere Smashes.

In den Rückspielen wird sich zeigen, ob wir uns zu steigern vermögen: konsequenter in den Blocks und Sicherungen, sicherer in der Annahme und selbstbewusster im Abschluss!

Mit federleichten Grüssen

Patrick Hossmann


Fotos

pdfRunde_1_Resultate_MiA.pdf

Drucken

header mobile