Männerriege Balsthal

Aktivitäten

Solidaritäts-Lauf 2014 004Unter diesem Motto hat der Rotaryclub Balsthal am Samstag, 20. September 2014 zur Unterstützung krebskranker Kinder und ihrer Familien den diesjährigen Solidaritäts-Lauf durchgeführt.

 

Wir alle haben vermutlich schon direkt oder indirekt erlebt, wie Personen vom schicksalhaften Los „Krebs“ getroffen wurden und es schwer zu tragen haben. Leider müssen Schweiz weit jährlich auch ca. 200 – 300 Kinder diese Diagnose entgegennehmen. Sie haben sicher nie damit rechnen müssen. Deshalb sind die betroffenen Kinder und ihre Familien In dieser tragischen Situation zuerst alle sehr schockiert und dann grösstenteils auch recht hilflos. Da ist Hilfe von diesbezüglich erfahrenen Dritten oft sehr wertvoll. Der Verein kinderkrebshilfe schweiz – eine von ZEWO zertifizierte Selbsthilfeorganisation betroffener Familien – bietet diese an. Ihr Leitsatz „von Betroffenen für Betroffene“ ist auch Programm. Niemand weiss besser, was ein krebserkranktes Kind und seine Familie – neben guter ärztlicher Betreuung und medizinischer Therapie – sonst noch für situationsbedingte Bedürfnisse haben, als wie ebenfalls Betroffene. Diese Erfahrungen mit der Krebserkrankung aus dem eigenen Umfeld sind nicht nur sehr wertvoll, sie sind auch Motivation und Kraftquelle, um anderen Betroffenen in ihren Problemen und Sorgen zu helfen. Der Verein finanziert sich primär über Spenden. Der Erlös des Solidaritätslaufs 2014 – der Sponsorenlauf des Rotaryclub Balsthal – wird einen Beitrag dazu leisten.

Aufgerufen, das Projekt zu unterstützen und als Laufende oder Sponsoren mitzumachen, waren nebst den eigenen Clubmitgliedern auch Dritte sowie die Schulkinder der Region. So haben sich am Samstagnachmittag 35 Schülerinnen und Schüler sowie 13 Erwachsene im Balsthaler Moos eingefunden, um in möglichst vielen Platzrunden Sponsorengelder zu erlaufen. Den absoluten Rekordbeitrag hat Lina Hari geleistet; sie alleine hat rund 200 Sponsoren gewinnen können und dank diesen in 15 Platzrunden den stolzen Betrag von rund Fr. 5‘000 erlaufen. Der herzlichste Dank der begünstigten Kinder und ihrer Familien ist ihr wie auch allen anderen Laufenden und den vielen Sponsoren gewiss. Das Gesamtergebnis wird leider erst in einigen Wochen bekannt sein; es dürfte aber wiederum sehr erfreulich sein, was wir an die kinderkrebshilfe schweizüberweisen können.

21.9.14

 

 

 

 

 

 

Drucken

header mobile